Wolfgang Roick
Stark für Brandenburg.

Ausbau der Landesstraße in Hosena rückt in greifbare Nähe

Für den Ausbau der Landesstraße hat sich auch Wolfgang Roick eingesetzt. Jetzt fallen die Bäume, im Spätsommer soll Baustart sein.

Es wird nicht nur die Gewerbetreibenden im Ort, sondern auch die Radfahrer, die mitunter in lebensgefährlichen Manövern überholt werden, freuen – der Ausbau der Landesstraße 58 in Hosena steht bevor. Bis Ende Februar werden Bäume gefällt, im Spätsommer starten die Bauarbeiten an der zwei Kilometer langen Straße.

„Für den Wirtschaftsstandort Hosena ist die Baumaßnahme lange überfällig. Deshalb habe ich mich auch dafür eingesetzt, dass es vorwärts geht und Kompromisse gefunden werden“, sagt der Landtagsabgeordnete Wolfgang Roick. „Natürlich tut es weh, wenn solche stattlichen Bäume gefällt werden müssen, aber Sicherheit geht vor und die ist an der Straße im gegenwärtigen Zustand nicht gegeben“, so der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion. „Wenn die Straße fertig ist, werden neue Bäume und Sträucher gepflanzt und werden das Straßenbild wieder bereichern“, erläutert Roick.
Das Land Brandenburg und die Stadt Senftenberg bauen gemeinsam die Ortsdurchfahrt in Hosena von der Einmündung Johannisthaler Straße bis zur Landesgrenze Sachsen, die aus baulicher Sicht Mängel aufweist: Der Fahrbahnaufbau ist zu schwach, um die hohen Verkehrslasten zu tragen, die Fahrbahnbreite zu gering und es fehlen teilweise sichere Wege für Fußgänger und Radfahrer.