Wolfgang Roick
Stark für Brandenburg.

Jetzt für Naturschutzpreis bewerben!

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg sucht Preisträger für ihren Brandenburger Naturschutzpreis.

Noch bis zum 27. April 2018 kann man sich für den Brandenburger Naturschutzpreis bewerben. Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg vergibt den Preis in diesem Jahr bereits zum elften Mal.

„Mit dem Naturschutzpreis möchten wir Erwachsene, Kinder und Jugendliche auszeichnen, die richtungsweisende Projekte zum Erhalt der Natur und Landschaft unseres Landes entwickeln und umsetzen“, ruft Brandenburgs UmweltStaatssekretärin und Vorsitzende des Stiftungsrates Carolin Schilde zur Teilnahme auf. Auch in diesem Jahr stehen das besondere Engagement im Bereich des aktiven, praktischen Naturschutzes und der nachhaltigen Landnutzung sowie eine vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung im Fokus der Auszeichnung. Die Stiftung ehrt zudem auch wissenschaftliche, planerische oder wirtschaftliche Leistungen.

Für den Naturschutzpreis der Stiftung können einzelne Personen, Verbände, Vereine, oder Unternehmen sowie Schulklassen, Kindergruppen oder AGs vorgeschlagen werden bzw. sich bewerben. Der Preis richtet sich auch an Menschen, die nicht in Brandenburg leben, sich aber in besonderem Maße um den Schutz von Natur und Landschaft zwischen Elbe und Oder verdient gemacht haben. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 € für Erwachsene und 1.000 € für Kinder und Jugendliche dotiert.

Vorschläge für Preisträger oder Bewerbungen - unter www.naturschutzfonds.de finden sich hierfür Bewerbungsformular, Auswahlkriterien und weitere Informationen - können an folgende Adresse gesendet werden:

NaturSchutzFonds Brandenburg
-Stiftung öffentlichen Rechts-
z. Hd. Carolin Trübe
Heinrich-Mann-Allee 18/19
14 473 Potsdam
oder per Email an info@naturschutzfonds.de .

Termine

Keine Einträge gefunden

Schreiben Sie mir!