Enquete-Kommission

„Zukunft der ländlichen Regionen“

Die Enquete-Kommission „Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ (EK 6/1) soll auf Grundlage einer sorgfältigen Analyse insbesondere unter Zuhilfenahme bereits vorhandener Prognosen und Gutachten ein Konzept für eine wirkungsvolle Daseinsvorsorge sowie eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung der ländlichen Regionen in Brandenburg erarbeiten und Handlungsempfehlungen zu den einzelnen Politikfeldern abgeben. Der Endbericht ist für 2019 geplant.

Um den breiten Arbeitsauftrag der EK 6/1 bearbeiten zu können, hat die Kommission eine thematische Untergliederung vorgenommen. Dazu wurden sechs Themenfelder definiert. Jedes Themenfeld wird von einer Berichterstattungsgruppe bearbeitet.

Eine Besonderheit dieser Enquete ist, dass neben den für Enquete-Kommissionen üblichen Durchführungen von Anhörungen sowie der Einholung von Gutachten auch Bürgerinnen und Bürger direkt in die Arbeit einbezogen werden. Dies erfolgt einerseits durch Bürgersprechstunden in den zahlreichen auswärtigen Sitzungen, aber auch durch das Dialogportal der EK 6/1.